Oops, an error occurred! Code: 20190220022806b944bc61

In den letzten Jahren haben wir, die COBUS Marktforschung GmbH, eine Vielzahl von nationalen und internationalen Studien zu den verschiedensten Themenbereichen in unterschiedlichen Branchen durchgeführt. An dieser Stelle finden Sie einen Auszug unserer Projekte der letzten 2 Jahren.

Telefonische Befragungen:

  • Durchführung einer telefonischen Befragung unter 900 Mietern und Mitgliedern einer Wohnungsbaugenossenschaft. Dabei wurde u.a. die Zufriedenheit mit der Wohnsituation sowie den angebotenen Leistungen untersucht.

  • Regionale telefonische Haushalts-Befragung zur aktuellen Wohnsituation und dem bestehenden Wohnungs- und Infrastrukturangebot (ca. n=5.500).

  • Durchführung einer regionalen telefonischen Befragung von Hausbesitzern mit dem Fokus auf das Thema Sanierung (ca. n=1500).

  • Telefonische Befragung zur Analyse der Akzeptanz, Nutzung und Kundenbindungswirksamkeit von Kundenkarten in verschiedenen Regionen Deutschlands (n=600).

  • Durchführung einer Leserstrukturanalyse (Typologie verschiedener Lesertypen, Berechnen von Kenngrößen der Werbeträgerforschung...). Hierzu wurden Leser verschiedener Tageszeitungen in mehreren Regionen Deutschlands mittels CATI-Befragung befragt (ca. n=1000)

  • Durchführung einer bundesweiten telefonischen Marktbefragung im Bereich der Ventil-, Mess- und Regelungstechnik. Befragt werden Unternehmen aus verschiedenen industriellen Branchen (n=1200). 

  • Internationale Studie zur Verwendung von Werkstattequipment (z.B. Hebebühnen...). Zielgruppe sind u.a. Werkstätten für PKW und LKW. Die Befragung wird als CATI-Studie durchgeführt (n=200). 

Online-Befragungen

  • Kontinuierliche Reichweiten- und Werbewirkungsanalyse in verschiedenen Regionen Deutschlands. Untersucht werden verschiedene Werbemaßnahmen von Versicherungen. Dabei werden pro Welle ca. 140 Männer und Frauen im Alter von 18-60 Jahren online befragt. 

  • Durchführung eines Namenstests für einen Optiker. Dabei wurden deutschlandweit insgesamt 2000 Personen online nach Ihrer Meinung zu verschiedenen Vorschlägen für ein neues Optikerfachgeschäft befragt. 

  • Mehrstufige Werbemessung- und Werbewirkungsanalyse im Bereich des Schuhhandels. Dabei werden zu verschiedenen Zeitpunkten (vor und nach Ausstrahlung eines Werbespots) jeweils deutschlandweit 1000 Personen online zum Thema Werbung und Schuhe befragt. 

  • Kontinuierliche Online-Befragung von Teilnehmern eines ganzheitlichen Vorsorge-Checkups im Rahmen des Gesundheitsmanagements (n=300). 

  • Bundesweite Onlinebefragung von Lesern eines Gesundheitsmagazins zum Leseverhalten und der Zufriedenheit mit dem Aufbau und Inhalten des Magazins (ca. n=1000).

  • Durchführung einer Mitgliederbefragung eines Berufsverbands. Dabei wird u.a. die Zufriedenheit mit den angebotenen Leistungen und Veranstaltungen untersucht. Die Befragung erfolgt online. 


Persönliche-Befragungen/ POS:

  • Durchführung einer regionalen Untersuchung des Tourismusaufkommens. Hierzu werden ca. 500 persönliche Interviews mit Touristen geführt. Die Themen befassen sich u.a. mit der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort. 


  • Durchführung einer Patienten-Befragung zur Nutzung des TV-Angebots. Die Befragung erfolgt vor Ort (face-to-face) in verschiedenen deutschen Krankenhäusern. 

  • Befragung von Kunden eines Discounters direkt vor Ort am Point-of-Sale. Mittels einer CAPI-Befragung an verschiedenen Standorten wird die Zufriedenheit mit dem Markt abgefragt und weitere Daten zur Analyse des Einzugsgebietes erhoben (ca. n=500). 

Weitere Methoden:

  • Durchführung einer qualitativen Studie zur Verwendung von Reinigungsutensilien im Haushalt. Hierfür finden mehrere Gruppendiskussionen (Gesprächsrunden mit ca. 8 Teilnehmern) in verschiedenen Regionen Deutschlands statt.

  • Internationalen Studie mit zweistufigen Design zum Thema „Reisemobile“: Dabei werden im ersten Schritt qualitative Tiefeninterviews mit Reisemobilbesitzern geführt. Im Anschluss folgt aufbauend auf den Ergebnissen eine quantitative Online-Befragung der Zielgruppe. 


  • Durchführung einer Studie zu den Herausforderungen denen Energieversorger aufgrund des schnellen Wandels in der Informationstechnologie gegenüberstehen. Hierzu wurden bundesweit ca. 1500 Privatpersonen online und telefonisch zu ihren Erfahrungen mit ihrem derzeitigen Stromanbieter und ihrem Einstellungs- und Nutzungsverhalten von Internetangeboten und Sozialen Netzwerken befragt. Des Weiteren wurden ihnen verschiedene Szenarien bzgl. der Belieferung von Strom durch Internetunternehmen (z.B. Google, Facebook...) vorgestellt und hinsichtlich der Attraktivität bewertet.